News News

Positive Bilanz: Das war der Winterdom 2022

Rund vier Wochen lang konnte endlich wieder der Winterdom auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg stattfinden. Bei der 692. Auflage des größten Volksfestes im Norden waren mehr als 220 Schausteller mit ihren Fahrgeschäften und Ständen vor Ort. Für alle Beteiligten war der Winterdom ein voller Erfolg: Mehr als 1,4 Millionen Besucherinnen und Besucher waren gekommen, um Attraktionen wie das 55 Meter hohe Riesenrad, eine 700 Meter lange Achterbahn sowie zahlreiche Angebote für Kinder zu erleben. Der NDR berichtet hier über die Eindrücke unserer Kolleginnen und Kollegen.

Harburger Weihnachtsmarkt vom 17.11. bis 29.12.2022

Der Harburger Weihnachtsmarkt vor der historisch-malerischen Kulisse des Rathauses gehört längst zur Harburger Tradition. Jetzt kann er endlich wieder öffnen. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein buntes Programm freuen. Eindrucksvoll sind die Turmbläser, die allabendlich aus den historischen Rathausfenstern zu hören sind. Bei „Harburg singt“ und dem Weihnachtskonzert des Alexander vom Humboldt Gymnasiums erlebt Harburg beim gemeinsamen Singen die Vorweihnachtszeit. Puppenspieler erzählen Geschichten, der Nikolaus füllt die Schuhe der Kinder mit Geschenken und der Weihnachtsmann hat immer ein offenes Ohr für alle Kleinen. Ein abwechslungsreiches Programm bieten auch die Aktionshütten, die Künstlern, Kunsthandwerkern und Vereinen die Möglichkeit zur Präsentation geben. Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Winterdom vom 4. November bis 4. Dezember 2022

Wir freuen uns sehr, dass der Winterdom in diesem Jahr ohne Corona-Auflagen stattfinden kann. Bei der 692. Auflage des größten Volksfestes im Norden sind mehr als 220 Schausteller mit ihren Fahrgeschäften und Ständen auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg am Start. Als Schritt zu mehr Nachhaltigkeit wurden Mehrwegbecher für Bier, andere alkoholische Getränke und Softdrinks eingeführt. Zudem will auch der Dom angesichts der Energiekrise Strom sparen.

Öffnungszeiten

Montags bis donnerstags: 15 bis 23 Uhr
Freitags und sonnabends: 15 bis 24 Uhr
Sonntags: 14 bis 23 Uhr
Sonntag, 13.11.2022 (Volkstrauertag): 15 bis 23 Uhr
Sonntag, 20.11.2022 (Totensonntag): 15 bis 23 Uhr
Jeden Mittwoch ist Familientag mit ermäßigten Preisen für alle Besucherinnen und Besucher.

Weitere Informationen finden Interessierte hier. Auch der NDR berichtet – den Beitrag sehen Sie hier.

Zur Information: Energiesparverordnung

Die Kurzfristenenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung vom 26. August 2022 (Energiesparverordnung) der Bundesregierung fordert die Gesellschaft insgesamt auf, Energie einzusparen. Das stationäre Gewerbe trifft schon die detaillierten Vorgaben zu den Einsparungsmaßnahmen.

Da es auf den Märkten jedoch keine Außenwerbung oder Beleuchtung gibt, keine Raumtemperaturen begrenzt werden müssen, da wir im Freien handeln, konzentrieren sich die Einsparpotenziale auf die Händler oder Unternehmen selbst.

Der Hamburger Senat hat sich eine Einsparung von zwanzig Prozent zum Ziel gesetzt und unsere Betriebe sollten sich daran beteiligen, indem sie eine betriebliche Prüfung zum Einsparen in jeglicher Form von Energie mit auf den Weg bringen.

Wir bitten darum, hier aktiv zu werden und dem Landesverband Beispiele zu nennen, wie dem nachgekommen wurde, um Nachfragen beantworten zu können.

Wir wünschen Ihnen hierbei viel Erfolg!

Hamburger Fischmarkt auf Reisen: 6. bis 16. Oktober in Offenburg

Auch im tiefsten Süddeutschland wiederholt sich regelmäßig echtes Nordsee-Flair: Bereits zum 13. Mal gastiert der Hamburger Fischmarkt auf Reisen auf dem Marktplatz in Offenburg. So liegen Offenburger und Nordlichter gemeinsam auf einer Wellenlänge und auch die Nachbarn jenseits des Rheins schätzen das Rendezvous mit dem „Savoir Vivre à la Waterkant“. Weitere Informationen finden Interessierte hier.